gewerbliche Pilzzucht
Informationen für Gewerbetreibende

Infos zur gewerblichen Pilzzucht

Sie möchten in die Pilzzucht einsteigen,  züchten bereits gewerblich Pilze oder suchen nach neuen Sorten/Strains für den Anbau?

 

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Projekt!

 

Wir führen sowohl klassische Kulturpilze ebenso wie Pilzraritäten. Unsere Strains werden von uns stetig auf Ertrag und schnellen Wuchs hin optimiert und weiterentwickelt.

So können wir Ihnen stets hochwertige Pilzbrut und Pilzzucht-Produkte anbieten.

Sie haben Interesse oder wünschen eine Beratung? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail und wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

 

Das gesamte PilzWald-Team freut sich auf Ihr Projekt.

 

Alexander van Burgeler, M.Sc.
Master of Science in Microbiology
Inhaber der Pilzmanufaktur

 

Unsere Leistungen

Frische Pilzbrut

Körnerbrut, Flüssigmedien, Reinkulturen höchster Qualität.

Individuelle Pilzzuchtseminare

Auf Deutsch/Englisch für Hobby und Profi-Pilzzüchter.

Persönliche Begleitung Ihres Projekts

Direkt vor Ort sowie begleitend.

Unterstützung bei Marketing & Vertrieb

Mit Werbematerialen & Hintergrundinformationen.

 

document.addEventListener('DOMContentLoaded', function() { jQuery(function($){ $('.clicktoshow').click(function(){ $('.showclick').show(); $('.clicktoshow').hide(); }); $('.hovertoshow').mouseenter(function(){ $('.showhover').show(); }); $('.hovertoshow').mouseleave(function(){ $('.showhover').hide(); }); }); }); .clicktoshow{ cursor: pointer; } .showclick{ display: none; } .showhover{ display: block; }

Kontakt für Gewerbekunden

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot und unterstützen Sie bei Ihrem Pilzzucht-Projekt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Gewerbliche Pilzzucht - Informationen für Gewerbekunden PilzWald Pilzmanufaktur Pilze züchten

Gewerbliche Pilzzucht
10 Fragen & Antworten (FAQ)

Hier haben wir die häufigsten Fragen zur gewerblichen Pilzzucht kurz für Sie zusammengefasst.

So erhalten Sie einen ersten Überblick über die Möglichkeiten und Anforderungen der kommerziellen Pilzzucht von Speisepilzen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihr Team aus der PilzWald Pilzmanufaktur

Grundsätzlich gehört die Zucht von Speisepilzen zur sog. Urproduktion innerhalb der Landwirtschaft.

Eine Tätigkeit, welche als Urproduktion klassifiziert ist, muss nicht als Gewerbe bei der Gemeinde angezeigt werden.

Es ist also kein Gewerbeschein für den reinen Anbau und den direkten Verkauf von frischen Speisepilzen notwendig.

Hierbei handelt es sich aber lediglich um den einfachsten Fall. Für eine korrekte Einschätzung ist jeder Einzelfall individuell zu betrachten und zu bewerten.

Bereits das Eröffnen eines handelsüblich eingerichteten Hofladens oder die weitere Verarbeitung der Pilze, wie z.B. das Trocknen, kann eine Gewerbeanmeldung zwingend notwendig machen.

Erkundigen Sie sich unbedingt bei Ihrem zuständigen Gewerbeamt über Auflagen und etwaige Anzeigepflichten.

Der gewerbliche Anbau von Speisepilzen (Edelpilzen) stellt im Prinzip nur geringe Ansprüche an die Freiflächen und Räumlichkeiten.

Der saisionale Anbau im Freiland lässt sich meist sehr kosteneffektiv umsetzen. Eine Bewässerungsanlage und ggfs. Schattiergewebe sind die größten Investitionen.

Geeignet für den Aufbau einer Pilzzucht sind aber auch eine Vielzahl von teilweise ungenutzten Rämlichkeiten (Scheunen, Gewächshäuser, Keller etc.), welche sich auch in dicht besiedelten urbanen Satdtgebieten noch häufig finden lassen.

Dennoch gibt es einige Grundvoraussetzungen: So werden Wasser- und Abwasseranschlüsse sowie eine dauerhafte Stromversorgung benötigt. Die Möglichkeit der ebenerdigen Anlieferung von Rohstoffen und trockene Lagermöglichkeiten sind ebenfalls von Vorteil.

Die Möglichkeiten sind vielfältig und individuell an Ihre Gegebenheiten anpassbar.

Der ganzjährige Anbau von einzelnen Sorten in klimatisierten Zuchtkammern ist hingegen wesentlich aufwändiger und benötigt eine sorgfältige Planung und eine geschickte Auswahl der Sorten über das Jahr verteilt.

Sprechen Sie uns gerne an, wir unterstützen Sie bei Ihrem Projekt.

Der Champignon gehört zu den beliebtesten Speisepilzen in Deutschland.

Sein Anbau in Europa hat eine lange Tradition und reicht bis in das 18 Jahrhundert zurück.

Seiner Popularität zu verdanken, wird der Champignon von großen Betrieben das ganze Jahr über gezüchtet und als Frischware im Supermarkt angeboten.

Dadurch ist der Markt für Champignons bereits stark gesättigt und hart umkämpft. Die niedrigen Kilo-Preise wirken zusätzlich als Barriere und erschweren den Einstieg.

Champignons für den Verkauf anzubauen rechnet sich daher erst bei großen Betrieben.

Für Neueinsteiger ist der Anbau von Champignons daher nicht zu empfehlen!

Wir haben uns mit der PilzWald Pilzmanufaktur vorrangig auf Edelpilze wie Austernpilze, Shii-Take und Kräuterseitlinge spezialisiert.

Diese lassen sich auch im kleinen Umfang züchten und gewinnbringend vermarkten.

Wir beraten Sie dahingehend gerne bei Ihrem Anbau-Projekt.

Wir empfehlen für die ersten Versuche und den Proof of Concept mit dem Austernseitling (Pleurotus ostreatus) einzusteigen. Der Austernpilz vereint mehrere, wesentliche Vorteile:
 
  • Er lässt sich mit Abstand am leichtesten auch für Neueinsteiger züchten.
  • Er wächst relativ schnell und ist unempfindlicher gegenüber Kontaminationen.
  • Er bildet, auch bei nicht ganz idealen Bedingungen, zuverlässig Fruchtkörper aus.
  • Er wächst auf praktisch jedem organischen Substrat mit Lignin und Zellulose.
  • Er lässt sich als Frischpilz gut lagern und gehört zu den bekannteren Edelpilzen.
  • Er ist in der Küche und Gastronomie vielfältig einsetzbar und gut zu vermarkten.
 
Sobald Sie ein Gefühl für die Pilzzucht und die speziellen Bedürfnisse der Pilze während ihres Wachstums entwickelt haben, können Sie dieses Wissen leicht auch auf weitere Pilzsorten wie z.B. Shii-Take, Kräuterseitlinge und Rosenseitlinge anwenden.
 
Wir sind Ihnen gerne bei der Sortenwahl behilflich.

Für die gewerbliche Pilzzucht eignen sich ganz unterschiedliche Substrate. Die meisten Kulturpilzen ernähren sich als Primärzersetzer überwiegend von den holzigen Pflanzenbestandteilen Lignin und Zellulose.

Häufig werden für die Zucht Holz, Stroh, Getreide und weitere nährstoffreiche Substratzusätze wie Kleie und Alfalfa verwendet.

Entscheidend ist, dass das potentielle Substrat bzw. die einzelnen Substratbestandteile auch in größeren Mengen zur Verfügung stehen und möglichst unbelastet bzw. in Bio-Qualität sein sollten.

Es gibt nicht das eine perfekte Substrat für die Pilzzucht. Jede Pilzsorte hat ihre eigenen Vorlieben bei der Substratwahl und wirtschaftliche Aspekte spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Rohstoffwahl.

Das beste Substrat nützt nur wenig, wenn die Kosten dafür den Ertrag übersteigen.

Weniger ist häufig mehr! Halten Sie ihre Substratmischungen so einfach wie möglich. Das spart Zeit, Kosten und verringert zumeist auch das Kontaminationsrisiko.

Die gewerbliche Pilzzucht lässt sich individuell an Ihre Gegebenheiten anpassen und ausgestalten.

Ob als Teil einer solidarischen Landwirtschaft, als Erweiterung einer Gemüse-Koop oder im Neben- und Hauptgewerbe – Die Pilzzucht ist praktisch in jeder Größe möglich.

Es hängt letztlich von Ihren Anforderungen ab, wie groß die Pilzzucht angelegt werden muss.

Für einen Haupterwerb müssen Sie natürlich mit wesentlich größeren Mengen planen, während die Integration in einen bestehenden Gemüseanbau als Ergänzung mit weniger Aufwand verbunden ist.

Den ersten Schritt haben sie bereits geschafft, Sie haben diese Seite gefunden und sind damit dem Einstieg in die gewerbliche Pilzzucht ein Stück näher gekommen.

Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem Pilzzucht-Projekt. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht.

Zwar kann die Pilzzucht auf eine lange Tradition zurück blicken, dennoch fokussiert sich das meiste Wissen auf den Champignon und seine gezüchteten Sorten.

Es gibt viele Informationen im Internet und in diversen Social-Media-Gruppen. Für Einsteiger ist die Fülle jedoch leicht erdrückend und es ist schwierig den Überblick zu behalten und Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden.

Nicht alle Informationen im Netz sind gut recherchiert, basieren auf fundiertem Wissen oder sind der Weisheit letzter Schluss.

Doch es gibt gute und fundierte Literatur, welche einen hervorragenden Überblick über die Anforderungen gibt.

Wer sich mit dem gewerblichen Anbau von Speisepilzen beschäftigt, kommt um die Bücher von Paul Stamets nicht herum.

Sie werden zu Recht als Standardwerke angesehen und vermitteln neben Theorie auch jede Menge praktische Tipps und Tricks.

Growing Gourmet and Medicinal Mushrooms

The Mushroom Cultivator: A Practical Guide to Growing Mushrooms at Home

Wir erweitern stetig unser Angebot und entwickeln aktiv unsere Pilzsorten weiter. Für die gewerbliche Pilzzucht können wir Ihnen derzeit diese Pilzsorten als Pilzbrut und Fertigsubstrat anbieten:

  • Austernseitling (Pleurotus ostreatus)
  • Shii-Take (Lentinula edodes)
  • Kräuterseitling (Pleurotus eryngii)
  • Zitronenseitling (Pleurotus citrinopileatus)
  • Rosenseitling (Pleurotus salmoneostramineus)
  • Braunkappe | Kulturträuschling (Stropharia rugosoannulata)
  • Igelstachelbart | Löwenmähne (Hericium erinaceus)
  • Samtfußrübling | Enoki (Flammulina velutipes)
  • Pioppino (Agrocybe aegerita)
  • Glänzender Lackporling | Reishi (Ganoderma lucidum)
  • Schmetterlingstramete | Coriolus (Trametes versicolor)

Das gesamte Team der PilzWald Pilzmanufaktur steht dafür bereit, Ihnen ein vollumfängliches Dienstleistungs- und Produktangebot für die kommerzielle Pilzzucht anzubieten.

Neben fertigen Pilzsubstraten und Pilzbrut bieten wir Ihnen auch Beratung und Unterstützung bei der Vermaktung frischer Speisepilze an.

Wir arbeiten aktuell verstärkt an Werbematerialien für die Vermarktung frischer Pilze, welche wir unseren Partner selbstverständlich zur Verfügung stellen.

Sprechen Sie uns an, gerne geben wir Ihnen Auskunft.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Pilzmanufaktur. Gerne helfen wir Ihnen dabei, erfolgreich in die eigene gewerbliche Pilzzucht einzussteigen und ihr Geschäft nachhaltig aufzubauen.

Gerne zeigen wir Ihnen unsere Räumlichkeiten und geben Ihnen praktische Tipps zur Umsetzung.

Aktuell ist es aber leider nicht möglich, bei uns ein Praktikum zu absolvieren. Wir arbeiten daran, dieses bald zu ermöglichen.

Wie schreibe ich eine Rezension bei Amazon?

Es dauert bis zu 3 Tage, bevor die Rezension veröffentlicht wird.

Wie kopiere ich den Link?

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. – Mehr Infos zum Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. – Mehr Infos